From Art to Foulard.

Larogy bringt Künstler auf Tuchfühlung.

Ob klassisch um den Hals gewickelt, extravagant als Turban auf dem Kopf getragen, nonchalant als Gürtel um die Taille geschlungen oder leger als Band ins Haar eingearbeitet: Die Tücher-Kollektionen von Larogy sind der Style-Upgrade für jeden Look.

Die erste Kollektion von Larogy teilt sich in vier Linien, die – je nach Artist – ganz unterschiedliche Themen interpretieren. Schnell zugreifen lautet hier die Devise, denn jedes Carré ist ein Einzelstück. Pro Modell gibt es weltweit nur 150 Stück zu ergattern. Die limitierten Tuch-Darlings sind nicht an eine Saison gebunden – nachdem sie ausverkauft sind, folgt eine neue Kollektion. Jedes Tuch wird mit dem Namen des Künstlers signiert und im Onlinestore und ausgewählten Shops verkauft.

Larogy steht für einen hochwertigen Materialienmix aus Seide, Baumwolle und Modalgewebe für höchsten Tragekomfort. Jedes einzelne Tuch ist von Hand rolliert, bedruckt mit extravaganten Muster- und Farbkombinationen, die von abwechselnden nationalen und internationalen Künstlern gestaltet werden. Mit einem feinen Gespür für Trends schafft Larogy kleine Meisterwerke, die höchste Individualität garantieren.

Das Gesicht hinter dem 2011 gegründeten jungen Label ist die 30-jährige Designerin Martina Rogy, die sich nach einer Ausbildung an der renommierten Esmod in Paris und Berlin auf die Kreation von einzigartigen Foulards spezialisiert hat. Die Philosophie zu ihrem It-Label: Art meets Fashion – ein Power-Dreamteam, das die Modeszene begeistert.

Die streng limitierten Tücher sind ab sofort über www.larogy.com zwischen 59 Euro und 149 Euro erhältlich. Als besonderes Extra sind die Kampagnenbilder und Freisteller auf der Website von Larogy in Druckqualität als Download zu haben.

Made by Pfeil & Bogen
Sofortüberweisung
PayPal
Pfeil & Bogen // Agentur für Volltreffer // Werbeagentur Regensburg Konzeption, Kreation und Realisation: Pfeil & Bogen